Junge Europäische Föderalisten Steiermark | People of Europe united in peace, prosperity, freedom and solidarity.

Log in

Login

Benutzernname *
Password *
Angemeldet bleiben
Text Size

60. Europäische Jugendbegegnung im Europahaus Neumarkt

Energizer Jugendbegegnung 2017Europa ERLEBBAR für junge Menschen

Im Rahmen des Erasmus+ Programms veranstalteten die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Steiermark von 07. bis 14. Juli 2017 die 60. Europäische Jugendbegegnung im Europahaus Neumarkt. Knapp 70 Jugendliche aus Slowenien, Kroatien, Italien, Polen, Rumänien, der Ukraine und Österreich sowie drei Flüchtlinge aus Afghanistan beschäftigten sich eine Woche lang unter dem Motto „We feel safe?! – Impact of migration and flight on our sense of security“ mit den Themenkomplex Migration und absolvierten ein abwechslungsreiches Programm.

Nach der Anreise am Freitag, starteten die Teilnehmenden am Samstag mit viel Energie in die Woche. Am ersten Tag standen das gegenseitige Kennenlernen und die Entwicklung einer positiven Gruppendynamik im Mittelpunkt, wofür die Coaches diverse unterhaltsame Spiele und Übungen vorbereitet hatten. Ab Sonntag wurde in Workshops Hintergrundwissen zum Thema Migration vermittelt, die kritische Reflexion des öffentlichen Diskurses durch die Jugendlichen gefördert und deren persönliche Erfahrungen thematisiert. Im Museum Schloss Lind wurde die Ausstellung eines geflüchteten Künstlers besichtigt. Zu den Höhepunkten des Programms zählten die Erfahrungsberichte von Flüchtlingen aus Afghanistan und Äthiopien, der interkulturelle Abend mit Länderpräsentationen und internationalem Buffet sowie ein Besuch der steirischen Landeshauptstadt Graz mit Empfang durch Gemeinderat Thomas Rajakovics im Rathaus. Nach wenigen Tagen wurden aus neuen Bekanntschaften Freunde und der Abschied am Freitagvormittag fiel allen Teilnehmenden schwer. Die Jugendbegegnung in Neumarkt zeichnet sich durch ihre Peer-To-Peer-Philosophie aus: Die Jugendlichen stehen mit jungen Coaches auf der gleichen Ebene. Viele dieser Coaches und Gruppenleitenden aus den Partnerländern nahmen selbst vor Jahren an der Jugendbegegnung in Neumarkt teil.

Die Ziele der Jugendbegegnung – interkulturelle Toleranz und Offenheit zu stärken, Jugendbeteiligung zu fördern und Begeisterung für ein geeintes Europa zu schaffen – wurden erreicht. Sechzig Jahre nach dem ersten Treffen junger Europäerinnen und Europäer im Europahaus Neumarkt bleibt dieses dynamische Projekt ein faszinierender sich selbst erneuernder Mikrokosmos. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützenden und namentlich bei Christa und Charly für die Beherbergung im Europahaus sowie bei Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl für die Übernahme des Mittagesessens im Zuge des Besuchs im Grazer Rathaus.

Young European Federalists, simply a generation ahead

Dieses Projekt wurde vom Erasmus+ Jugend in Aktion, der Alpen-Adria-Allianz und Land Steiermark Fachabteilung Gesellschaft gefördert.

Auf Facebook teilen!